Eine blumige Terrasse entspannt den Geist

Eine Terrasse kann ein guter Ort sein, um seine Seele baumeln zu lassen oder ein gutes Buch zu genießen. Aber meist sieht eine Terrasse selbst, eher eintönig und langweilig aus. Hat man jedoch eine oder mehrere zerbrochene Terrassenplatten, kann man diese mit einem Spaten anheben und so Platz für ein kleines Terrassenbeet schaffen.

Setzt man dann dort entsprechend interessante Pflanzen, wirken sogar langweilige und karge Terrassen mit einem mal um einiges lebendiger. Auch ist ein solches Terrassenbeet aufgrund seiner Größe äußerst pflegeleicht und Pflanzen sind auch im Nu ausgetauscht, sodass immer Abwechslung auf der Terrasse herrscht.<

Auswahl der Pflanzen für ein Terrassenbeet

Der Vorteil bei einem Terrassenbeet, ist zugleich auch sein Nachteil. Durch die geringe Fläche, die zur Bepflanzung zur Verfügung steht, eignen sich nicht alle Pflanzen zum Einsetzen. Auf keinen Fall sollte man stark wuchernde Pflanzen, die sehr viel Schatten werfen im Terrassenbeet einsetzen.

Weiterlesen

Das Hochbeet aus Steinkörben

Ein Hochbeet aus Steinkörben zu errichten gelingt ganz einfach, weil es im Handel bereits fertig bestellt werden kann und vor Ort nur noch aufgebaut wird. Das Hochbeet aus Gabionen bietet eine Fülle an Vorteilen und verschönern darüber hinaus auch noch die Gartenanlage. Gegenüber herkömmlichen Beeten hat das Hochbeet aus Steinkörben den Vorteil, dass man darin völlig bequem und rückenschonend arbeiten kann. Zudem werden die Pflanzen, das Obst und das Gemüse mit einer zusätzlichen Bodenwärme versorgt und sind sehr gut vor Ungeziefer geschützt.

Dies erlaubt eine höhere Ernte. Ein Hochbeet aus Gabionen ist sehr langlebig und beständig. Durch das robuste Steinmaterial werden witterungsbedingte Schäden verhindert. Das Gabionen-Hochbeet ist in verschiedenen Höhen, sowie in unterschiedlichen Formen und Drahtstärken erhältlich. Ist das Gabionen-Hochbeet fertig, kann es mit Erde bedeckt werden und anschließend bepflanzt werden. Der Garten wird dadurch optisch aufgewertet. Falls Sie noch mehr über das Wunderwerk Gabione erfahren möchten können Sie dies im Internet auf sich eigens auf das Thema spezialisierten Seiten tun.

Weiterlesen

Warum ist der Maschendrahtzaun so beliebt?

Wem die Optik seines Garten Zauns nicht so wichtig ist, oder eher auf Sicherheit und einen gewissen Schutz setzt, für den bietet sich die Maschendraht Variante an. Zudem ist diese Ausführung um einiges günstiger als beispielsweise ein Holz- oder Metall Zaun. Auch bedarf ein Maschendraht Zaun fast keiner Pflege und die Gartentore sind mit einem Schloss zu dem abschließbar. Ebenso sind die Gartentore hier stabiler als bei den anderen Varianten. Worauf man dennoch vor dem Kauf achten sollte und was bedacht werden muss, wird im folgenden genauer erklärt.

Allgemeines zum Maschendraht Zaun

Ein Maschendraht Zaun ist im eigentlichen Sinn ein Drahtgeflecht aus Diagonalen. Dieses wird mit Spanndrähten an den vorgesehenen Pfosten befestigt wobei auch ein Hoftor eingebaut werden kann. Um vor Korrosion zu schützen, ist das Drahtgeflecht in den meisten Fällen mit einer weißen oder farblosen Kunststoffschicht ummantelt. Zusätzlich gibt es auch noch die verzinkte Ausführung. Diese sind feuerverzinkt, da so eine bessere Verbindung zwischen dem Metall und der Zinklegierung geschaffen werden kann. Das Hoftor muss natürlich zum Zaun passen, weshalb es ähnlich behandelt sein sollte.

Weiterlesen